.

 
ÜBER UNS

Mission

Wir bei FairFem glauben an die Kraft von Empowerment und Nachhaltigkeit in der Mode.
 

Dies ist unsere Mission.
 

Wir, als Verbraucher, haben die Möglichkeit, einen Unterschied zu machen.  Die Unterstützung von Marken, die sich auf faire und nachhaltige Mode konzentrieren, stärkt nicht nur die Menschen in der Lieferkette, sondern auch die Frau als Konsumentin.  
 

Ein Kauf bei FairFem unterstützt diesen vollen Kreis des Empowerments und fördert gleichzeitig nachhaltige und faire Mode.

IMG_4685.jpg

Die Säulen von FairFem

Nachhaltige & faire Praktiken.

Bei der Auswahl von Marken für FairFem achten wir darauf, dass sie in der gesamten Lieferkette nachhaltige und faire Methoden anwenden.  Das bedeutet die Verwendung von Bio-Stoffen, den Mitarbeitern faire Löhne zu zahlen und gute Arbeitsbedingungen zu gewährleisten.  

Jede Marke setzt Nachhaltigkeit auf unterschiedliche Weise um.  Sschaue dir unsere ausgewählten Marken an, um mehr zu erfahren.
 

Weiblichkeit in der Mode.
Femininität steckt im Namen. Wir möchten, dass sich unsere Kundinnen bei ihren Einkäufen mit FairFem sexy, selbstbewusst und wohl fühlen. Außerdem glauben wir, dass Weiblichkeit individuell definiert wird. Unsere große Auswahl an Stilen stellt sicher, dass unsere Kundinnen die Möglichkeit haben, Stücke zu wählen, die ihrer Version von Weiblichkeit entsprechen - ob das nun ein kleines Schwarzes oder ein locker sitzendes Shirt ist.

Stärkung von Frauen.
 

Die Stärkung von Frauen in der gesamten Lieferkette ist ein Schlüsselelement von FairFem.  Beim Scouting von Marken haben wir uns diese Säule besonders zu Herzen genommen.  Obwohl Frauen in der Führung von Modemarken nach wie vor in der Minderheit sind, werden alle Marken auf FairFem von Frauen geführt. Außerdem unterstützen die Marken in vielen Fällen Frauen in den unteren Gliedern der Lieferkette - wie zum Beispiel die Schneiderinnen.

 

Über mich

Hättest du mich vor 10 Jahren nach weiblichem Empowerment oder nachhaltiger Mode gefragt, wäre meine Antwort begrenzt gewesen.
 

Mein erster Tauchgang in diese Themen war durch mein Masterstudium und Besuche in Uganda.  Ich lernte schnell, die "Macht des Empowerments" und seine Fähigkeit, drastische Veränderungen im Leben einer Frau zu bewirken.  Jahre später erfuhr ich von den zerstörerischen Auswirkungen von Fast Fashion.    

Warum nicht die negativen Auswirkungen des Einen reduzieren und gleichzeitig die positiven Auswirkungen des Anderen erhöhen?  Der Wunsch, dieses Ziel zu erreichen, inspirierte mich, FairFem zu gründen.

Vielen Dank für dein Interesse, die Mission von FairFem und die Stärkung von Frauen auf der ganzen Welt zu unterstützen!
 

-Rebecca

IMG_4965.jpg